Quelle: Waldeckische Landeszeitung 19.10.2018


Reinhardshausen.
Zum 40-jährigen Bestehen der Musikschule präsentieren die Lehrkräfte ihr Können.

Von Matthias Schuldt

Üblich ist es, dass Musikschüler auf Vorspiel-Konzerten Eltern, Freunden und Verwandten ihre Fortschritte auf ihren Instrumenten präsentieren. Sie zeigen, was sie bei den Lehrerinnen und Lehrern an Fähigkeiten erworben haben.

Aber: Am Samstagnachmittag war es in der Lukaskirche in Reinhardshausen einmal ganz anders: In einem „Lehrerkonzert“ spielten Lehrkräfte der Bad Wildunger Musikschule und demonstrierten mit verschiedenen Instrumenten, dass sie viel, viel mehr beherrschen, als Fingerübungen und Tonleitern.

Pfarrer Jörn Rimbach kündigte Klänge an, „die direkt ins Herz gehen“. Das Lehrerkonzert war Teil des Programms zum 40-jährigen Bestehen der Musikschule Bad Wildungen. Deren langjährige Leiterin Heidi Lorenz moderierte das Programm: „Ich bin auch schon 30 Jahre lang dabei.“ Sie erklärte die Besonderheiten der Musikinstrumente und erinnerte an die Gründer der Kreismusikschule, zwei „Vollblutmusiker“: die inzwischen verstorbenen Brüder Siegfried und Kurt Buda.

Ein Streichtrio, besetzt mit Swetlana und Arnold Nowakowski (Violinen) sowie Galina Nachkova (Cello) spielte drei kleine Werke von Ludwig van Beethoven und Antonin Dvoràk. Das Duo Zlatinka Georgieva (Oboe) und Dominique Michel (Gitarre) hatte sich zwei Stücke von Enrique Granados und Celso Machado ausgesucht.

_________________________________________________
„Er gehört schon zum Inventar der Musikschule“
Heidi Lorenz über Leo Eberhard
__________________________________________________

Die Gitarristin war zudem als Solistin mit „Sunburst“ und „Polani“ zu hören.

Noch einmal trat ein Duo auf - Ulrike Keller (Querflöte) und Besser Genev (Piano) mit einer „Fantasie“ von Gabriel Fauré. Der Pianist präsentierte sich als Solist mit Franz Schuberts „Impromptu“. Den Schlussakkord setzte Leo Eberhard, der das Lehrerkonzert stimmungsvoll und gut gelaunt mit einer Bossa Nova und einer Polka beendete.

17. November: Schlusskonzert

Die Musiklehrer erhielten herzlichen Applaus. Das letzte Konzert zum 40-jährigen Musikschuljubiläum findet am Samstag, 17. November, 15.30 Uhr, im Quellencafé der Wandelhalle statt: Dann spielen erneut Musikschullehrer. Auf dem Programm steht, passend zum Konzertort: Caféhaus-Musik.


[zurück]

Über uns

Die Musikschule Bad Wildungen ist ein fester Bestandteil des allgemein-musikalisch kulturellen Bildungswesens der Stadt Bad Wildungen. An der Musikschule erwartet Sie und Ihre Kinder ein zeitgemäßer Unterricht von hoher pädagogischer Qualität und fachlicher Kompetenz.

Links

[nach oben]

© 2006 - 2019 by Musikschule Bad Wildungen
Powered by G. Wagner, Korbach

Kontakt

Musikschule Bad Wildungen
Poststraße 6, 34537 Bad Wildungen

e-Mail